Thermo Sensor schließt Kooperationsvertrag mit Anne-Frank Gymnasium Werne

Thermo Sensor hat einen Kooperationsvertrag mit dem Anne-Frank-Gymnasium Werne abgeschlossen. Zu diesem Anlass besuchten am 27.11.2018 der Schulleiter Herr Damberg zusammen mit einigen Lehrern für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) das Unternehmen.

,,Wir möchten den Schülern die Möglichkeit geben, Einblicke in unser Unternehmen zu bekommen, z. B. durch Praktika, Betriebsbesuche oder im Rahmen ihrer Facharbeiten", so Birthe Dobslaff, Geschäftsführerin von Thermo Sensor.

Darüber hinaus hat Thermo Sensor durch die Kooperation mit dem Anne-Frank-Gymnasium die Möglichkeit, Schüler für eine Ausbildung oder ein duales Studium im Unternehmen zu begeistern.

Thermo Sensor beim Praxistag Technik am 23.11.2018

Auf dem Praxistag Technik am Freiherr-vom-Stein Berufskolleg haben wir zwei Mitmachworkshops zu den Berufen Technischer Produktdesigner und Industriemechaniker angeboten.

Unter der Leitung unserer Auszubildenden konnten die interessierten Schüler ein metrisches M8-Gewinde mit einer Steigung von 1,25 mm und einem Flankenwinkel von 60° herstellen und mit Hilfe eines CAD-Konstruktionsprogramms einzelne Bauteile erstellen und diese zu Baugruppen zusammenfügen.

Der Praxistag richtete sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 13 und wurde von der Wirschaftsförderung des Kreises Unna organisiert.

Das Interesse von Seiten der Schüler war sehr groß und unsere Auszubildenden konnten außerdem viele Fragen zu den Ausbildungsberufen beantworten.

Werner Berufszirkel am 08.11.2018

Am 8. November fand der Werner Berufszirkel im Kolpingsaal statt. Rund 160 Schülerinnen und Schüler der beiden Werner Gymnasien St. Christophorus und Anne Frank, des Freiherr-vom-Stein Berufskollegs sowie der Marga-Spiegel-Schule haben sich an unserem Stand über die Ausbildungsberufe Industriemechaniker, Technischer Produktdesigner, Industriekaufmann, Zerspanungsmechaniker und Mechatroniker informiert und hatten außerdem die Möglichkeit, eine 10-minütige berufsbezogene Arbeitsprobe selbständig zu lösen.

Die Berufsmesse fand auf Augenhöhe statt, denn angeleitet wurden die Schüler von unseren Auszubildenden Viktoria Teslia (Technische Produktdesignerin im zweiten Ausbildungsjahr) und Georg Wiens (Industriemechaniker im zweiten Ausbildungsjahr).

Die Resonanz war durchgehend positiv und wir konnten vielen Jugendlichen einen Einblick in die einzelnen Ausbildungsberufe geben und mit Freude feststellen, dass auch viele Mädchen an einem technischen Beruf Interesse haben und sich bei den Arbeitsproben nicht weniger geschickt anstellten als die Jungen.

Für uns war die Berufsmesse ein voller Erfolg und wir hoffen, dass wir durch unsere dortige Präsenz neue Auszubildende aus Werne und Umgebung für unser Unternehmen gewinnen können.

Familienfest Thermo Sensor am 30.06.2018

Am 30. Juni lud die Firma Thermo Sensor alle Mitarbeiter mit ihren Familien zu einem Familientag ein. Bei schönstem Sonnenschein konnten sich die Familien einen Eindruck über das Unternehmen machen.

Für die Kinder gab es vier Spielstände: den Gummistiefelweitwurf, das Torwandschießen, den Heißen Draht und die Künstlerwerkstatt.

Darüber hinaus sorgten der Kinderliedermacher Thorsten Kremer mit seinem kleinen Dino Max sowie der Zauberer Flash Gonzalez für ein abwechslungsreiches Programm. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung für Jung und Alt.

Empfang im neuen Gebäude in Werne am 15.12.2017

Da der Umzug nach Werne nun bald vor Tür steht, waren alle Mitarbeiter des Unternehmens am 15.12.2017 zu einem kleinen Empfang im neuen Gebäude eingeladen.

Alle Mitarbeiter konnten sich einen Eindruck über ihren neuen Arbeitsplatz verschaffen.

Das neue Küchenteam servierte leckere Speisen und freut sich darauf, weitere Köstlichkeiten zuzubereiten, die die Mitarbeiter ab Januar in unserem Restaurant genießen dürfen.

Baustellenfest am 22.07.2017

Da der Umzug nach Werne nun bald vor Tür steht, waren alle Mitarbeiter des Unternehmens am 22.07.2017 zu einem Baustellenfest eingeladen. Bei Snacks und kühlen Getränken konnten 120 Mitarbeiter einen Blick in die beeindruckenden mit Tageslicht durchfluteten Hallen werfen und sich schon einmal ein wenig an das neue Arbeitsumfeld gewöhnen.

In den von der Geschäftsleitung angebotenen Führungen wurde durch Bauzeichnungen und Darstellungsansichten der einzelnen Räume dokumentiert, was sich in einem halben Jahr an gleicher Stelle befinden wird.

Die Belegschaft freut sich bereits auf den neuen Firmensitz, der durch Entspannungsräume, ein eigenes Restaurant samt Terrasse, in dem täglich gekocht wird, eine willkommene Bereicherung sein wird.

Zurück