Widerstandsfühler


Für jede Anwendung die optimale Lösung

Widerstandsfühler von Thermo Sensor werden in vielen Bereichen der Industrie zur Temperaturmessung eingesetzt.

Bei Widerstandsfühlern wird die Temperaturabhängigkeit des elektrischen Widerstands von Metallen, Halbleitern und Keramiken als Messeffekt genutzt. Dabei wird durch die Messung des Spannungsabfalls der temperaturbedingte Widerstand des Prüfobjektes erfasst.

Unsere Widerstandsfühler zeichnen sich besonders durch ihre hohe Genauigkeit aus. So können wir beispielsweise Sensoren mit 1/10 Klasse B (0,03 °C) anbieten. Sie sind langzeitstabil, denn sie müssen häufig in Langzeitmessungen widrigen Einflüssen standhalten. Widerstandsfühler werden vielfach in Forschungs- und Entwcklungslaboren eingesetzt.

Widerstandsfühler von Thermo Sensor sind mit verschiedensten Sensortypen (unter anderem Pt100, Pt500, Pt1000, NTC und PTC) sowie für viele Einbaumöglichkeiten erhältlich, z. B. mit Bayonettkappe, Magnet, Klebepad, Schutzrohr oder als Einschraubfühler.

Für bestimmte Applikationen bieten wir diverse Zertifikate an. Je nach Ausführung decken unsere Temperaturfühler Temperaturbereiche von -200 °C bis zu +800 °C ab.

Vorteile unserer Widerstandsfühler im Überblick:
  • Hohe Präzision
  • Weitestgehend unempfindlich gegen elektrische Störungen
  • Langzeitstabil
  • Annähernd lineare Kennlinie

Besuchen Sie unsere Service-Seite - hier finden Sie technische Informationen und Downloads zu Thermo Sensor Produkten.

Erfahren Sie mehr über Thermoelemente aus dem Hause Thermo Sensor.

Thermo Sensor

Katalog

Widerstandsfühler in Mantel- oder Rohrkonstruktion

Widerstandsfühler mit Bajonettkappe

Widerstandsfühler in Mantel- oder Rohrkonstruktion eignen sich dank ihrer kleinen Abmessungen besonders für die Temperaturmessung an schwer zugänglichen Stellen. Trotz ihrer Abmessung, weisen sie dennoch eine maximale Flexibilität auf. Aufgrund ihrer kurzen Ansprechzeiten sind sie optimal für die exakte Messung von Temperaturschwankungen und können durch ihren geschlossenen Aufbau auch ohne zusätzliche Schutzarmatur eingesetzt werden.

Widerstandsfühler eignen sich für die verschiedensten Anwendungsbereiche. Beispielsweise finden sie wegen ihrer Genauigkeit und der schnellen Ansprechzeit Anwendung in Laboren.

Widerstandsfühler mit Schutzrohren werden häufig angewendet:

  • in der Verpackungsindustrie
  • in Spritzgussmaschinen
  • im Transformatorenbau

Hier bestehen vielfältige Kombinationsmöglichkeiten hinsichtlich des Prozessanschlusses, der Einbaulänge oder der Leitungstypen - immer passgenau für die jeweilige Anwendung.

Vorteile im Überblick:
  • hitzebeständig
  • vielseitig einsetzbar
  • sehr robust
  • erschütterungsfest

Widerstandsfühler mit Bajonettkappe sind besonders resistent und für Temperaturbereiche bis +400 °C geeignet. Sie lassen sich ohne Werkzeug schnell in das Prüfobjekt ein- und ausbauen und sind dadurch vielseitig einsetzbar.

Zur Anpassung an die jeweils vorherrschenden Umgebungsbedingungen stehen verschiedene Isolationsmaterialien zur Verfügung. Die Kabelenden können nach Kundenwunsch konfektioniert oder optional mit montiertem Stecker geliefert werden.

Oberflächenfühler

Oberflächenfühler

Oberflächenfühler sind durch ihre besondere Befestigungsmöglichkeit vor allem zur Messung an Rohrleitungen oder Behälterwänden geeignet. Der Widerstandsfühler misst die Temperatur der Oberfläche konstant und sicher. Er kann durch die verschiedenen Befestigungen schnell und einfach auf die Oberflächen am Einsatzort fixiert werden.

Typische Anwendungsbereiche:
  • Rohrleitungen
  • in Spritzgussmaschinen
  • Behälter
Vorteile im Überblick:
  • Schnelle Fixierung
  • Konstante Temperaturmessung

Industrielle Widerstandsfühler

Widerstandsfühler für industrielle Anwendungen sind besonders hitzebeständig und werden, je nach verwendetem Material, für Temperaturbereiche von -200 °C bis +800 °C eingesetzt. Häufig verwendete Materialien sind z. B. Platin, verschiedene Keramiken und hitzebeständige Stähle.

Sie sind vielseitig einsetzbar, da sie äußerst robust gegenüber äußeren Einflüssen, wie z. B. Rauchgasen oder aggressiven Flüssigkeiten, sind.

Es stehen vielfältige Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung, z. B. hinsichtlich Anschlusskopf, Einbaulänge, Halslänge oder den Anschlüssen zum Schutzrohr zur Verfügung.

Alle Widerstandsfühler von Thermo Sensor sind auf Anfrage auch gemäß der Toleranzen der Klassen A, 1/3 B oder 1/10 B erhältlich.

Typische Anwendungsbereiche:
  • Wärmebehandlung
  • Automobilindustrie
  • Stahl- und Aluminiumverarbeitung
  • Abfallverwertung
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Energieerzeugung
  • Industrieofenbau
Vorteile im Überblick:
  • äußerst hitzebeständig
  • vielseitig einsetzbar
  • sehr robust
  • geeignet für Temperaturbereiche von -200 °C bis +800 °C

Sonderbauformen

Bei unseren Widerstandsfühlern bieten wir ebenfalls ein breites Spektrum an Sonderbauformen an, wie beispielsweise säurefeste Fühler oder Widerstandsfühler mit Ölsperre.

Zurück