Thermoelemente


Für jede Messaufgabe der richtige Sensor

Thermo Sensor Thermoelemente

Thermoelemente von Thermo Sensor werden bereits seit 25 Jahren erfolgreich in der Temperaturmesstechnik in festen, flüssigen oder gasförmigen Medien bis zu
+1.600 °C eingesetzt.

Sie sind in vielfältigen Konstruktions- und Ausführungsmöglichkeiten erhältlich. Thermoelemente aus dem Hause Thermo Sensor sind einfach in der Handhabung und garantieren schnelle und exakte Ergebnisse. Auch aufgrund ihrer Genauigkeit und schnellen Ansprechzeiten genießen sie ein hohes Vertrauen bei unseren Kunden. Alle unsere Thermoelemente werden aus Material der Klasse 1 gefertigt - auf besonderen Wunsch können wir Ihnen auch Thermoelemente aus Material halbe Klasse 1 mit einer max. Abweichung von 0,5 °C liefern.



Besonders im Bereich der schnell ansprechenden Mantel-Thermoelemente setzt Thermo Sensor durch die Herstellung von Temperatursensoren ab einem Durchmesser von 0,15 mm Maßstäbe. Häufige Kalibriertests in unserem hervorragend ausgestatteten und DAkkS-akkreditierten Kalibrierlabor sowie eine ausführliche Qualitätskontrolle sind die Garanten für die gleichbleibend hohe Genauigkeit unserer Temperaturfühler.

Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen ist Thermo Sensor in der Lage, entsprechende Temperatursensoren gemäß ATEX und IECEx in verschiedenen Schutzklassen anzubieten. Für bestimmte Applikationen bieten wir ebenfalls Sensoren an, die gemäß „nA“ für den Ex Bereich der Zone 2 zugelassen sind. Dies erlaubt es Thermo Sensor, in nahezu allen industriellen Einsatzbereichen die optimale Lösung bereitzustellen.

Thermo Sensor zählt viele namhafte Unternehmen der Automobilindustrie, Lebensmittelindustrie, Glasindustrie, Aluminium- und Stahlverarbeitung, Prüftechnik, Labortechnik und der chemischen und pharmazeutischen Industrie zu ihren Kunden.

Vorteile im Überblick:
  • Hohe Genauigkeit
  • Leichte Biegsamkeit
  • Besonders erschütterungsfest
  • Breiter Temperaturbereich
  • Schnelle Ansprechzeiten
  • Variationsvielfalt
  • Hohe Stabilität
  • Geeignet für raue Einsatzbedingungen

(die jeweiligen Vorteile sind abhängig von den gewählten Materialien).

Besuchen Sie unsere Service-Seite - hier finden Sie technische Informationen und Downloads zu Thermo Sensor Produkten.

Erfahren Sie mehr über Widerstandsfühler aus dem Hause Thermo Sensor.

Thermo Sensor

Katalog

Leitungsfühler

Leitungsfuehler
Leitungsfühler (hier als Oberflächenfühler mit Klebepad)

 

Unsere Leitungsfühler gibt es in einer Vielzahl von Ausführungen - je nach Anwendungsbereich können wir Ihnen einen auf die Messaufgabe abgestimmten Temperaturfühler liefern. Typische Anwendungsbereiche sind die Oberflächentemperaturbestimmung, die Erfassung von Bauteiltemperaturen, die Messung durch Schleppelemente in Industrieöfen oder die Steuerung in der Wärme-, Kälte- und Lüftungstechnik. 

Häufig wird an die Leitung ein Thermoelement-Steckverbinder angeschlossen. In dieser Ausführung kann der Sensor einfach an die Auswerteeinheit angeschlossen werden. Die Temperatursensoren sind in verschiedenen Längen und Durchmessern in vielen verschiedenen Ausführungen lieferbar, zum Beispiel mit Klebepad, Magnet, Bajonett-Kappe oder als Rohrschellenfühler.

Dank ihrer geringen Masse und der direkten Anbringung haben Leitungsfühler den Vorteil, dass sie eine besonders schnelle Ansprechzeit aufweisen. Sie sind biegbar, flexibel einsetzbar am Messobjekt und in vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten erhältlich.

Typische Anwendungsbereiche:
  • Oberflächenmessungen
  • Erfassen von Bauteiltemperaturen
  • Schleppelemente in Industrieöfen
  • Wärme-, Kälte- und Lüftungstechnik
Vorteile im Überblick:
  • flexibel einsetzbar
  • vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten
  • schnelle Ansprechzeiten

Mantelthermoelemente

Mantel-Thermoelement

Wenn es um die exakte Erfassung der Temperatur geht, werden vorwiegend Mantelthermoelemente eingesetzt. Aufgrund ihrer mechanischen Unempfindlichkeit, ihrer leichten Handhabung und Erschütterungsfestigkeit können sie den unterschiedlichsten Anforderungen standhalten. Thermo Sensor liefert Manteltemperatursensoren ab einem Durchmesser von 0,15 mm - ideal für den Einsatz in räumlich beengten Umgebungen.

Mantelthermoelemente weisen schnelle Ansprechzeiten auf und haben einen speziellen Innenaufbau, der den Einsatz mit hohen Drücken und Vibrationen erlaubt. Ihr großer Temperaturbereich macht sie äußerst hitzebeständig und erlaubt das Messen in sowohl flüssigen als auch gasförmigen Medien.

Sie sind vielseitig verwendbar und werden flächendeckend in der Industrie eingesetzt. Aufgrund ihrer enormen Biegsamkeit sind sie ideal für schwierige räumliche Verhältnisse und werden bevorzugt dort eingesetzt, wo ein flexibler Einsatz gewünscht ist.

Alle unsere Mantelthermoelemente können wir auf Wunsch mit angeschlossener Thermoleitung oder mit Thermoelementstecker fertig konfektioniert liefern.

Darüber hinaus können wir jedes unserer Mantelthermoelemente auch mit verjüngter Messspitze liefern. Verjüngte Thermoelemente vereinen zwei Eigenschaften - sie sind äußerst robust und behalten dennoch ihre schnelle Ansprechzeit bei.

Typische Anwendungsbereiche:
  • Maschinenbau
  • Stahl- und Aluminiumverarbeitung
  • in Kraftwerken
  • auf Prüfständen
  • Ofen- und Kesselbau
Vorteile im Überblick:
  • äußerst hitzebeständig
  • leichte Handhabung
  • erschütterungsfest
  • extrem biegsam
  • robust

Industrielle Temperaturfühler

Industrielle Temperaturfühler

Dank ihrer enormen Widerstandsfähigkeit sind Thermoelemente für industrielle Anwendungen aus dem Hause Thermo Sensor vielseitig einsetzbar, vornehmlich zur Temperaturmessung in flüssigen, gasförmigen und plastischen Medien.

Die jeweiligen Eigenschaften hängen maßgeblich von den verwendeten Materialien ab, beispielsweise verschiedener Keramiken oder hitzebeständigen Stählen. 

Typische Anwendungsbereiche:
  • Wärmebehandlung
  • Stahl- und Aluminiumverarbeitung
  • Maschinenbau
  • Industrieofenbau
Vorteile im Überblick:
  • äußerst hitzebeständig
  • vielseitig einsetzbar
  • sehr robust

 

 

Hochtemperatursensoren

Hochtemperatursensoren

Hochtemperatursensoren eignen sich vor allem für den Einsatz in extrem hohen Temperaturbereichen. Die Platin-Thermoelemente vom Typ R, Typ S, Typ B und Typ C und die gefertigten Werkstoffe halten Temperaturen bis zu 1.800 °C stand.

Die doppelten Schutzrohre aus Keramik oder Metall sorgen für die notwendige Hitzebeständigkeit. Unsere Hochtemperatursensoren sind beispielsweise aufgrund ihrer Temperaturbeständigkeit zuverlässig in der Messung in Heißgas-Umgebungen der Glas-, Keramik- und Metallindustrie sowie bei Wärmebehandlungs- und Verbrennungsprozessen.

Typische Anwendungsbereiche:
  • Glasindustrie
  • Keramikindustrie
  • Metallindustrie
  • Wärmebehandlung
  • bei Verbrennungsprozessen

Für die exakten Temperaturmessungen in Glasschmelzen stellt Thermo Sensor vorwiegend Thermoelemente mit Edelmetall-Thermopaarung her. Zum Beispiel Fühler mit Platinschutzrohren oder Keramikschutzrohren mit Platinspitze. Platinelemente weisen zum einen eine besonders lange Lebensdauer auf, zum anderen aber auch eine äußerst hohe Temperaturbeständigkeit bis nahezu 1.650 °C sowie eine hohe Messgenauigkeit.

Thermo Sensor bietet bei diesen speziellen Thermoelementen verschiedene Bauarten an, z. B. mit verschiedenen Schutzhülsen oder als Winkelbauform - immer genau angepasst an die jeweilige Projektanforderung.

Darüber hinaus fertigt Thermo Sensor am Firmensitz in Werne für alle anderen Bereiche in der Glasherstellung u. a. Thermoelemente Typ K, Typ N, Widerstandsfühler, Standard oder Mini Stecker, aber auch Hochtemperatur-Keramikfühler sowie Klemmverschraubungen zum Anbringen der Elemente.

Vakuumdichte Fühler

Hochtemperatursensoren

Es gibt Metalle, die ausschließlich unter Schutzgas, Reaktionsgas oder im Vakuum wärmebehandelt werden dürfen. Dazu werden vakuumdichte Temperaturfühler aus dem Hause Thermo Sensor eingesetzt, um die entsprechende Atmosphäre während des Prozesses zu erhalten.

Als vakuumdichte Fühler bietet Thermo Sensor beispielsweise gerade Elemente mit bis zu 2 Messstellen an. Diese gibt es z. B. in den Ausführungen Typ K, N, S, R, B oder auch C und D. Auch verschiedene Anschlussköpfe oder Anschlussgehäuse sind möglich. Die Anbindung an den Ofen bzw. die Anlage kann unterschiedlich ausgeführt sein, z. B. mittels eines fest angeschweißten KF-Flansches oder auch mittels einer vakuumdichten Rohrquetschverschraubung.

Die Rohrquetschverschraubung hat den Vorteil, dass das Thermoelement in seiner Eintauchtiefe verschiebbar ist. Da es sich bei den Vakuumthermoelementen um Rohrkonstruktionen handelt sind die Elemente nicht biegbar.

Genau wie alle anderen Sensoren unseres Hauses durchläuft jeder vakuumdichte Fühler eine Endkontrolle. Bei den vakuumdichten Fühlern führen wir zusätzlich eine Dichtheitsprüfung durch. Zu diesem Zweck wird ein Vakuum zwischen 10 -7 und 10 -9 mbar erzeugt. 

Wenn Sie Ihre Fühler auf Vakuumdichtheit prüfen möchten, können wir Ihnen gerne diese Dienstleistung anbieten. Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie gerne! Je nach Wunsch, stellen wir Ihnen auch ein Zertifikat über die Dichtheit pro Fühler aus.

Zurück